Gesetzliche Feiertage
    in Deutschland ↓ ↓
  1. Neujahr
  2. Karfreitag
  3. Ostermontag
  4. Maifeiertag
  5. Christi Himmelfahrt
  6. Pfingstsmontag
  7. Tag der deutschen Einheit
  8. 1 Weihnachtstag
  9. 2. Weihnachtstag
    Fest- und Gedenktage ↓ ↓
  1. 3 Königsfest
  2. Maria Lichtmess
  3. Blasius Tag
  4. Valentinstag
  5. Rosenmontag
  6. Fastnacht
  7. Aschermittwoch
  8. Josefitag
  9. Maria Verkündigung
  10. Europatag
  11. Muttertag
  12. Die Eisheiligen
  13. Fronleichnam
  14. Johannistag
  15. Siebenschläfer
  16. Peter und Paul
  17. Friedensfest
  18. Mariä Himmelfahrt
  19. Mariä Geburt
  20. Michaelistag
  21. Schutzengelfest
  22. Erntedankfest
  23. Kirchweih
  24. Reformationstag
  25. Halloween
  26. Allerheiligen
  27. Allerseelen
  28. Volkstrauertag
  29. Hubertustag
  30. Leonharditag
  31. Martinstag
  32. Buß- und Bettag
  33. Totensonntag
  34. Kathreinstag
  35. 1. Adventssonntag
  36. Barbaratag
  37. Nikolaus
  38. Mariä Empfängnis
  39. St. Luziatag
  40. Thomastag
  41. Stephanitag
  42. Silvester
    Jüdische Feiertage
  1. Schabbat
  2. Rosch Haschana
  3. Jom Kippur
  4. Sukkot
  5. Simchat Thora
  6. Chanukka
  7. Tu bischwat
  8. Purim
  9. Pessach
  10. Jom Ha Shoah
  11. JOM Ha Sikaron
  12. JOM Ha Azma'uth
  13. Lag Ba'omer
  14. Jom Jeruschalajim
  15. Schawuot
  16. Neumondtag

Neujahrsbrezel

Neujahrsbrezel — von Harald Ruffing

Neujahrsbrezel Als ich ein kleiner Junge war, bekam ich zu Neujahr von meinen Paten immer eine große Brezel geschenkt. Vorher musste ich ein Gedicht aufsagen:

Proschd Neijohr,
e Brezel wie e Scheierdohr,
e Kuche wie e Oweplatt,
do essemer uns all drahn satt.

Auf Deutsch:
Prosit Neujahr,
eine Brezel wie ein Scheunentor
ein Kuchen wie eine Ofenplatt(e)
daran essen wir uns alle satt.

Meine Patin bug die Brezeln selber und hier ist ihr Rezept für drei Brezeln

    Zutaten:
  • 2 Päckchen Hefe,
  • 1/2 Liter Milch
  • 1 Kilo Mehl
  • 150 Gramm Butter
  • 150 Zucker
  • 1 kl. Fl. Zitronenaroma
  • 2 Eier
  • etwas Salz
  • 2 Eidotter zum Bepinseln

Teigzubereitung:
Die Milch lauwarm erwärmen und mit der Hefe verrühren. Mit dem Mehl der zerlassenen Butter, Zucker, Zitronenaroma, Eiern und einer Messerspitze Salz verkneten. 30 Minuten gehen lassen, in 3 gleich große Teile schneiden und etwa 120 cm lange Rollen formen und zu einer Brezel formen. Man kann die Rollen auch noch dünner und länger anfertigen, flechten und dann die Brezel formen.
Dann auf ein Backblech legen und mit Eigelb bepinseln.

Den Herd auf 170 ° C vorheizen. die Brezel 30 Minuten bei 170 C° backen

Zubereitungszeit für 3 Brezeln etwa 1 1/2 - 2 Stunden

Inhalt mit freundlicher Unterstützung von
Harald Ruffing
Text/Foto: Copyright by Harald Ruffing
gepostet: Date: Sat, 30 Dec 2006 13:46:43 +0100
E-Mail: harald06ruffing@yahoo.de

Neujahrsbrezel

Neujahrsbrezel Jeder bricht sich ein Stück davon ab und wünscht sich Glück.
Sie wird als Glücksbringer für das neue Jahr beim Verwandtschafts- und Bekanntschaftsbesuch am Neujahrstag mitgebracht.

Dass sich im neuen Jahr alles „rund" fügen möge, beschwört die begehrte Neujahrsbrezel!

Text: gepostet von Vampira1973@aol.com am 24.12.04 16:22
Bild: gepostet von Bodo Fritsche aus Pforzheim am 02.01.2006 12:42


http://www.feiertagsseiten.de/gesetzliche/jahresauswechsel/neujahrsbrezel/home.html

    Neujahrsbrauchtum↓ ↓
  1. Neujahrstag/Home
  2. Geschichte des Neujahrsfestes
  3. Neujahrssprüche
  4. Neujahrskuchen
  5. Neujahrsbrezel
  6. Neujahrringe und Neujahrbrezeln am Oberrheinischen Dreiländereck
  7. Das traditionsreiche Neujahrsanblasen in Bayern
  8. Neujahrsgeschenke

Die schönsten Weihnachtsgedichte

Zur Übersicht aller Weihnachtsgedichte
ein Service von www.weihnachtsseiten.de

Partnerseiten: www.feiertagsgedichte.de |  www.brauchtumsseite.de |  www.weihnachtsseiten.de |  www.osterseiten.de |  www.muttertagsseiten.de |  www.heiligenlegenden.de |  www.pfingstseiten.de |  www.kirchweihseiten.de |  www.feiertagsrezepte.de |  www.fastenrezepte.de |  www.travelerseiten.de