Bauernregel zu Mariä Lichtmess, ein Service von www. feiertagsseiten.de
  www.brauchtumsseiten.de   www.weihnachtsseiten.de   www.feiertagsseiten.de   www.osterseiten.de   www.pfingstseiten.de
   Sie sind hier :  
Was Sie immer schon mal wissen wollten von A - Z
(über 3500 Seiten)
Benutzerdefinierte Suche

Weitere

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Wetter- und Bauernregeln zu Mariä Lichtmess

Allgemeines über Bauernregeln:
Eine Bauernregel ist eine überlieferte, auf regionaler Erfahrung beruhende, einfache Wetterregel.

  1. Wenn zu Lichtmeß die Sonne glost
    gibt´s im Februar viel Schnee und Frost
  2. Lichtmess im Klee
    Ostern im Schnee
  3. Ist's zu Lichtmess mild und rein
    wirds ein langer Winter sein.

  4. Wenn's an Lichtmess stürmt und schneit,
    ist der Frühling nicht mehr weit;
    ist es aber klar und hell,
    kommt der Lenz wohl nicht so schnell."

  5. Is`s an Lichtmess hell und klar
    rechnet ma auf koa fruchtbars Jahr"

  6. Lichtmess verlängert den Tag um eine Stunde
    für Menschem wie für Hunde

  7. Gibts an Lichtmess Sonnenschein,
    wirds ein spätes Frühjahr sein.

  8. Bringt Maria Reinigung Sonnenschein,
    wird die Kälte hernach noch größer sein

  9. Wenns zu Lichtmess stürmt und tobt,
    der bauer sich das Wetter lobt.

  10. Lieber soll zu Lichtmess der Wolf im Stalle hausen,
    als die Sonne scheinen draußen.

  11. Scheint Lichtmeßtag die Sonne klar,
    gibts Spätfrost und ein furchtbar Jahr

  12. Wenn der Nebel zu Lichtmess fallt,
    wird`s gewöhlich sehr lange kalt.

  13. Besser in der Hornung frieren,
    als in der Sonn` spazieren.

  14. Scheint an Lichtmess die Sonne heiß,
    kommt noch sehr viel Schnee und Eis

  15. Der Februar hat seine Mucken
    baut aus Eis wohl feste Brucken.

  16. Februar mit Schnee und Regen,
    deutet an den Gottessegen.

  17. s`Spinnen vergeß,
    `s Rädel hinter die Tür,
    `s Rebmesser herfür

  18. Lichtmess hell und klar,
    gibt ein gutes Roggenjahr

  19. Ist es Lichtmess klar und hell
    kommt ein zweiter Winter schnell

  20. Rauchen Lichtmess die Schlote sehr,
    kommt es wohl vom Feuer her.

  21. Sonnt sich der Dachs in der Lichtmesswoche,
    bleibt er 4 Wochen noch im Loche.

  22. Im Hornung (Februar) Schnee und Eis,
    macht den Sommer lang und heiß.

  23. Lichtmess trüb ist dem Bauern lieb;
    ist's zu Lichtmess licht,
    geht der Winter nicht.

  24. So lang die Lerche vor Lichtmeß singt,
    so lange sie nachher weder singt noch schwingt.

  25. An Lichtmeß fängt der Bauersmann,
    neu mit des Jahres Arbeit an.

  26. Lichtmess dunkel,
    wird der Bauer ein Junker

  27. Lichtmeß im Klee,
    Palmsonntag im Schnee

  28. Weiße Lichtmeß,
    grüne Ostern

  29. Wanns im Februar ned friad und schneid,
    na kimmd da Frost zua Osterzeid

  30. Der Februar muß stürmen und blasen,
    soll das Vieh im Lenze grasen

  31. Mucken die im Februar summen,
    oft auf lange Zeit verstummen

  32. Maria Lichtmess, spinne' vergess,
    bei Tag z'Nacht ess!

  33. Maria Lichtmess
    bei Tag ess
    (Bedeutung: Die Tage werden jetzt laenger und man nimmt das Abendessen jetzt bei Tageslicht ein)

  34. Fang'n die Tage an zu längen fängt der Winter an zu strengen!
    (Wetterregel aus Holstein)

Mariä Lichtmess
  1. Home / Neustart
  2. Lukasevangelium Kapitel 2, 21-40
  3. Kerzenfest
  4. Imbolc, Oimelc, Brigid
  5. Gedichte
  6. Rezepte
  7. Lieder
  8. Bauernregel
  9. Brauchtum in früherer Zeit, zusammengestellt von Richard Stadler
Gesetzliche Feiertage
in Deutschland
  1. Neujahr
  2. Karfreitag
  3. Ostermontag
  4. Maifeiertag
  5. Christi Himmelfahrt
  6. Pfingstsmontag
  7. Tag der deutschen Einheit
  8. 1 Weihnachtstag
  9. 2. Weihnachtstag
Fest- und Gedenktage
  1. 3 Königsfest
  2. Maria Lichtmess
  3. Blasius Tag
  4. Valentinstag
  5. Rosenmontag
  6. Fastnacht
  7. Aschermittwoch
  8. Josefitag
  9. Maria Verkündigung
  10. Europatag
  11. Muttertag
  12. Die Eisheiligen
  13. Fronleichnam
  14. Johannistag
  15. Siebenschläfer
  16. Peter und Paul
  17. Friedensfest
  18. Mariä Himmelfahrt
  19. Mariä Geburt
  20. Michaelistag
  21. Schutzengelfest
  22. Erntedankfest
  23. Kirchweih
  24. Reformationstag
  25. Halloween
  26. Allerheiligen
  27. Allerseelen
  28. Volkstrauertag
  29. Hubertustag
  30. Leonharditag
  31. Martinstag
  32. Buß- und Bettag
  33. Totensonntag
  34. Kathreinstag
  35. 1. Adventssonntag
  36. Barbaratag
  37. Nikolaus
  38. Mariä Empfängnis
  39. St. Luziatag
  40. Thomastag
  41. Stephanitag
  42. Silvester
Jüdische Feiertage
  1. Schabbat
  2. Rosch Haschana
  3. Jom Kippur
  4. Sukkot
  5. Simchat Thora
  6. Chanukka
  7. Tu bischwat
  8. Purim
  9. Pessach
  10. Jom Ha Shoah
  11. JOM Ha Sikaron
  12. JOM Ha Azma'uth
  13. Lag Ba'omer
  14. Jom Jeruschalajim
  15. Schawuot
  16. Neumondtag


Feiertagsseiten    (http://www.feiertagsseiten.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.feiertagsseiten.de    -    info@feiertagsseiten.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Haftungshinweis:
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Copyrighthinweis: siehe ganz unten im Impressum